So groß und doch so schutzbedürftig!

So groß und doch so schutzbedürftig!

Der Asiatische Elefant ist vom Aussterben bedroht.

Der Asiatische Elefant ist vom Aussterben bedroht.

elefant kopf abstuetzend gr

Seit Millionen von Jahren haben sich die grauen Riesen gegen wechselnde Umweltbedingungen behaupten können. Doch die fortschreitende Zerstörung ihres natürlichen Lebensraumes, der Klimawandel und andere durch den Menschen verursachte Veränderungen haben den Rüsseltieren arg zugesetzt: In den vergangenen 60 Jahren ist ihr Bestand in freier Natur von über 150.000 Tieren auf nur noch 33.000 geschrumpft!

Die einzige Chance, das Aussterben der Asiatischen Elefanten zu verhindern, ist es, ihren Bestand durch Nachzucht zu erhalten.

Hannover ist erfolgreich

Hannover ist erfolgreich

Als Experte auf dem Gebiet der Elefantenhaltung beteiligt sich der Zoo Hannover deshalb seit vielen Jahren aktiv am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) für Asiatische Elefanten. Im Rahmen dieses Programms arbeitet der Zoo mit über 300 Zoos auf der ganzen Welt zusammen.

Wir wollten doch gerade ein aktuelles

 

Gemeinsam werden Daten über jeden einzelnen im Zoo lebenden Elefanten in einem Zuchtbuch gesammelt. Anhand dieser Fakten wie Verwandtschaftsgrad, Gesundheitszustand und Alter kann dann ermittelt werden, welche Tiere miteinander Nachwuchs zeugen dürfen.

Sensation in 2010

Sensation in 2010

Fünf Geburten Asiatischer Elefantenbabys in einem Zoo und einem Kalenderjahr - das ist weltweit einzigartig!

Das Team des Erlebnis-Zoo Hannover freute sich riesig über die Rüssel-Rasselbande 2010: Gleich fünf Minifanten, die im Dschungelpalast alles auf den Kopf stellten, das war ein elefantöses Spektakel.

Wieder Zuwachs in 2013!

Wieder Zuwachs in 2013!

Mitte 2011 kamen die ersten, leisen Vermutungen auf - inzwischen ist es längst Gewissheit geworden: Bis zum Frühjahr 2014 wurden fünf weitere Babyelefanten geboren! Das erste war ein richtiges Weihnachtsgeschenk: Farinas Tochter wurde am 24. Dezember 2012 geboren. Und am frühen Abend des 13. März 2013, genau um 18.39 Uhr, brachte auch Elefantendame Khaing Hnin Hnin ein gesundes Mädchen zur Welt.  Das Baby war bei der Geburt 101 cm groß, 128 Kilo schwer und putzmunter.

800x600 Elefanten

Unterstützen auch Sie die hannoversche Elefantenzucht!

Unterstützen auch Sie die hannoversche Elefantenzucht!

Jeder Betrag hilft den vielen kleinen Elefanten bei einem guten Start ins Leben.

Jeder Betrag hilft den vielen kleinen Elefanten bei einem guten Start ins Leben.

1.1.1.010

Nachwuchsversorgung: Schwer und kostspielig!

Nachwuchsversorgung: Schwer und kostspielig!

Etwa 150 Kilogramm pflanzliches Futter braucht jeder Elefant am Tag, um satt zu werden und sich rundherum wohl zu fühlen! Und nur wenn sie körperlich und seelisch in bester Verfassung sind, wird sich bei ihnen Nachwuchs einstellen. Auch bei Elefanten geht die Liebe durch den Magen…

Zudem ist der Pflegebedarf der Elefanten außergewöhnlich hoch. Die Tierpfleger kümmern sich jeden Tag viele Stunden lang um ihre Schützlinge. Sie baden sie, spielen mit ihnen und trainieren sie. Etwa 25 Befehle kennt jedes Tier, was nicht nur die Pflege, sondern auch Behandlungen durch den Tierarzt erleichtert.

Über 200 Euro pro Tag

Über 200 Euro pro Tag

So viele neue Zöglinge sind eine große Freude, aber auch eine weitere finanzielle Heraus- forderung. Alles in allem kostet die Haltung und Pflege eines Elefanten pro Tag ca. 219 Euro. Engagieren Sie sich, um der immer größer werdenden Elefantenfamilie weiterhin beste Lebensbedingungen zu bieten.

 

Mit einer Spende an die Zoostiftung Region Hannover unterstützen Sie den Zoo Hannover zum Beispiel bei dieser wichtigen Aufgabe!

Spendenkonto

Spendenkonto

Sparkasse Hannover
Konto 900 245 247
BLZ 250 501 80

IBAN: DE55 2505 0180 0900 2452 47
BIC: SPKHDE2HXXX

Die Rüsselrasselbande hat es faustdick hinter den Ohren! (Foto B. Zeller)

Elefantenbabys

Elefantengruppe 500